Offenbach. – Will man ein Appartment mieten oder kaufen, einen Urlaub oder eine Reise buchen ohne in ein Reisebüro gehen zu müssen, ist man bei den Angeboten der Offenbacher Agentur Triplemind GmbH und deren Internetangeboten genau richtig. Über Plattformen wie www.unterkunft.de oder www.travelscout24.de kommt man schnell und gut beraten an sein Ziel.

Im April 2000 gründete Mathias Ziegler seine Agentur, zunächst, um privaten Vermietern eine touristische Plattform für deren Ferienhäuser zu bieten. Inzwischen bildet Triplemind das Bindeglied zwischen Urlaubern und Vermietern in mehr als zehn Ländern. Diese Internationalität führt auch dazu, dass das Team von Triplemind multikulturell zusam-mengesetzt ist.

Als Jelena Lemaire 2008 aus Weißrussland nach Deutschland einwanderte, konnte sie sich nicht vorstellen in nur zwei Jahren in einem international agierenden deutschen Unter-nehmen zu arbeiten. Die studierte Englischlehrerin nutzte die Chance, die ihr die Arbeitsagentur in Offenbach bot, nach ihrem Sprachkurs eine Weiterbildung in der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH zu durchlaufen. Teil dieser Weiterbildung war ein Praktikum, das Jelena Lemaire bei Triplemind antrat. Dort suchte die Projektkoordinatorin Amina Omaizat nach einer zusätzlichen Mitarbeiterin für den russischsprachigen Raum.

Jelena Lemaire nutzte ihre Chance, schrieb Artikel für das russischsprachige Internet, akquirierte Kunden und erarbeitete sich damit einen festen Platz in der Agentur. „Ich konnte nur gewinnen,“ betont die heute Dreiunddreißigjährige und ergänzt: „Bei Triplemind kann ich all mein Wissen nutzen und zusätzlich lerne ich neue Marketing-Strategien kennen.“

Die Agentur ist sehr familienfreundlich, was für Jelena Lemaire wegen ihrer Familienplanung sehr wichtig ist. So gibt es bei Triplemind die Möglichkeit, große Teile der Arbeit von zu Hause aus zu erledigen. Dadurch sind die Mitarbeiter sehr flexibel in ihrer Zeiteinteilung. „Durch das Praktikum von Jelena Lemaire haben wir eine für uns heute wichtige Mitarbeiterin gewinnen können,“ sagt Amina Omaizat und bestä-tigt damit gleichzeitig Praktika als wichtige Rekrutierungsmöglichkeit für Arbeitgeber.

v.l.n.r.: Amina Omaizat und Jelena Lemaire